Archive for August, 2010


Sicher einkaufen im Internet

Sicher einkaufen im Internet: Ein kürzlich erschienenes Buch beantwortet alle Fragen

Sicher einkaufen im Internet: Ist das möglich oder nicht? Kann man im World Wide Web genauso sicher shoppen wie in einem Kaufhaus, oder muss man damit rechnen, bei Online-Käufen abgezockt zu werden?

Die Antworten auf diese und auf viele andere Fragen, die das Einkaufen online anbelangt, findet man im Buch Sicher einkaufen im Internet, das ein ehemaliger Mitarbeiter einer bekannten Buchverkaufsplattform geschrieben hat. Das Werk ist extrem informativ, gut recherchiert und dazu noch spannend und amüsant zu lesen und hat sich deshalb schnell zu einem echten Verkaufsschlager entwickelt.

Sicher einkaufen im Internet ist vor allem deshalb so gut, weil der Autor sich extrem gut auskennt und all diejenigen Dinge, die er selber nicht wusste, minutiös recherchiert und zusammengetragen hat. Kein Wunder, dass Sicher einkaufen im Internet deshalb ein echtes Erfolgsbuch wurde; die dritte Auflage ist schon so gut wie ausverkauft, die vierte befindet sich bereits in der Planung.

Sicher einkaufen im Internet ist nicht zuletzt deshalb ein so gutes Buch, weil es für Laien verständlich ist. Auch wer über wenig Vorkenntnisse verfügt, findet sich in der Materie sehr schnell zurecht. Gleichzeit bietet Sicher einkaufen im Internet aber auch demjenigen sehr viele Informationen, der bereits ein routinierter Internet-Einkäufer ist.

Der Autor plant übrigens bereits ein neues Buch. Wovon das handeln wird, will er zum jetzigen Zeitpunkt allerdings noch nicht preisgeben. Warten wir es ab; wenn es auch nur halb so gut ist wie Sicher einkaufen im Internet, dann kann man das Werk schon jetzt wärmstens empfehlen.

Bezahlmöglichkeiten im Internet

Wie ein Bauingenieur mit seinem Werk „Bezahlmöglichkeiten im Internet“ zum Erfolgsautor avancierte

Wie ist das eigentlich, kann man mit einem Sachbuch Geld verdienen?

Wenn man die Frage ganz simpel, ohne weitere Erklärungen, beantworten will, muss die Antwort „ja, man kann“, lauten. Nehmen wir zum Beispiel das Werk eines Bauingenieurs, der hobbymäßig viel im Internet kauft. Er schrieb das Buch Bezahlmöglichkeiten im Internet und landete damit einen echten Verkaufsschlager. Natürlich geht die Auflage von Bezahlmöglichkeiten im Internet nicht in die Millionen, aber das Buch erlebt bereits seine dritte Auflage und hat seinem Autor eine schöne Stange Geld eingebracht.

Was hat den Erfolg von Bezahlmöglichkeiten im Internet ausgemacht? Nun, das Buch war hervorragend recherchiert und ist extrem informativ. Tatsache ist: Wer meint, mit einem schnell zusammengeschriebenen Sachbuch Geld verdienen zu können, der irrt gewaltig. Es gibt heute so viele Bücher zu (fast) jedem Thema, dass – wenn man wirklichen Erfolg haben will – man echte Qualität liefern muss.

Bezahlmöglichkeiten im Internet erfüllt diese Voraussetzung – es ist ein qualitativ sehr hochstehendes Buch. Darüber hinaus hat es aber noch eine weitere Stärke: Es ist sehr gut geschrieben, vielleicht hätte sein Autor, der Bauingenieur, nicht an die Ingenieursschule gehen, sondern Romane schreiben sollen.

Bezahlmöglichkeiten im Internet erschien in einem sehr renommierten Verlag. Als Neuautor sollte man auf jeden Fall zusehen, dass man sein Buch in einem anerkannten Verlag veröffentlicht; es muss kein Spitzenverlag sein wie der von Bezahlmöglichkeiten im Internet, aber es sollte schon einer sein, der das Buch vernünftig zu vermarkten in der Lage ist. Also: Ran an den Schreibtisch, einen Bestseller wie Bezahlmöglichkeiten im Internet schreiben.

Vorteile des E-Commerce

Vorteile des E-Commerce, oder: Ein Feuerwehrmann verfasst einen Bestseller

Es ist immer wieder erstaunlich zu sehen, von was für Autoren gute Sachbücher geschrieben werden. Nehmen wir zum Beispiel einmal den Verkaufsschlager Vorteile des E-Commerce: Er wurde von einem Feuerwehrmann verfasst. Dass ein Brandbekämpfer im mittleren technischen Dienst der Stadt Frankfurt vom Thema Vorteile des E-Commerce so viel versteht, dass er darüber nicht nur ein ganzes Buch, sondern sogar einen Sachbuch-Bestseller schreiben kann, verwundert schon. Aber so ist es nun einmal: Es sind nicht immer die Experten, von denen man gute Bücher erwarten kann, sondern auch Leute, die von Berufs wegen eigentlich weniger prädestiniert dafür erscheinen, zum (guten) Autor zu taugen.

Das Besondere an Vorteile des E-Commerce ist darüber hinaus, dass es wirklich flott und super lesbar geschrieben ist. Oft ist es ja so, dass Sachbücher eher eine trockene Lektüre darstellen; bei Vorteile des E-Commerce ist das ganz bestimmt nicht der Fall, im Gegenteil, sein Autor verfügt über einen wirklich eingängigen, witzigen Schreibstil.

Von Seiten der Wissenschaft wird ja oft der Vorwurf laut, die Werke von Laien seien oberflächlich, subjektiv geschrieben und kommerziell ausgerichtet. Auch Vorteile des E-Commerce wurde kritisiert, insbesondere von einem BWL-Professor der Georg-Augustus-Universität Göttingen. In seinem üblen Verriss machte der Herr Gelehrte sogar ein paar herabwertende und ziemlich plumpe Bemerkungen in Hinblick auf den Beruf des Autors von Vorteile des E-Commerce. Wie schäbig! Nur weil sich die Werke des Herrn Professors nicht so gut verkaufen lassen wie Vorteile des E-Commerce. Da zeigt jemand ganz deutlich, wie ein schlechter Verlierer und Neidhammel aussieht. Ganz schön peinlich, kann man da nur sagen.

Was ist E-Commerce?

Was ist E-Commerce?, oder: Ein BWL-Student produziert einen Verkaufsschlager

Was ist E-Commerce? So der Titel eines Buches, mit dem ein BWL-Student der Uni Bielefeld nicht gerade einen Bestseller, aber doch einen richtig schönen Verkaufsschlager landen konnte. Die erste Auflage von Was ist E-Commerce? war innerhalb weniger Wochen ausverkauft, die zweite Auflage ging innerhalb von vier Monaten über den Ladentisch, und auch die dritte Auflage verkauft sich sehr, sehr gut.

Das Beispiel von Was ist E-Commerce? zeigt, dass man auch als unbekannter Autor Erfolg auf dem Buchmarkt haben kann. Wichtig ist nur, dass man eine Idee hat und etwas von der Materie versteht. Wer glaubt, er könne die Verlagslektoren mit Dünnbrettbohrerei beeindrucken, der irrt gewaltig. Die Leute sind Profis, die jeden Tag eine Unmenge von Manuskripten auf den Tisch bekommen, die können innerhalb kürzester Zeit feststellen, ob ein Buch etwas taugt oder nicht. Was ist E-Commerce? taugte ganz offensichtlich etwas, das beweisen die Verkaufszahlen.

Eins darf man dabei nicht übersehen: Reich werden tut man mit der Veröffentlichung eines Buches, auch eines so erfolgreichen wie Was ist E-Commerce? nicht. Aber man kann sich ein schönes Zubrot verdienen; der Autor von Was ist E-Commerce? wird mit ziemlicher Sicherheit keinen Studentenjob mehr annehmen müssen.

Was man übrigens nicht tun darf, ist, zu versuchen, die Tantiemen am Finanzamt vorbeizuschmuggeln. Hätte der Autor von Was ist E-Commerce? das versucht, wäre er mit ziemlicher Sicherheit erwischt worden. Die Jungs vom Finanzamt wissen, dass Buchautoren gerne einmal Vater Staat beschummeln und haben deshalb ein wachsames Auge auf sie. Der Autor von Was ist E-Commerce? gab alles korrekt an und braucht sich jetzt keine Sorgen zu machen.

Powered by WordPress | Theme: Motion by 85ideas.